DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

04.06.2018

Tausende Besucher beim 20. Weckfresserfest Erstmals eine „Weckfressgass“

Zum 20. Mal schon feierte Eichenzell sein Weckfresserfest am Schlösschen. Eine Neuerung in diesem Jahr kam gut an: Erstmals präsentierten sich am Sonntag, dem 3. Juni 2018, die Anbieter von Leckereien in einer „Weckfressgass“. Rhönforelle und Zwibbelsploatz, Hamburger und Pulled-Pork-Fladen, Pizza und Bauernbrot, Linguine aus dem Parmesan und Asiatische Nudeln mit Ente – das ist nur eine Auswahl der Delikatessen, die die Besucher an den Ständen in der Gersfelder Straße erhalten konnten.

Bürgermeister Dieter Kolb sprach von einer „sehr gelungenen Neuerung“. Die Festbesucher verteilten sich damit auf zwei Ziele – die „Weckfressgass“und den Schlosspark. Der Schlosspark stand - wie in den Vorjahren – im Mittelpunkt des Festes. Hier saßen über den Tag verteilt mehrere tausend Eichenzeller und genossen bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und herrlichem Sonnenschein gemeinsam den Tag. Auf der Bühne präsentierten sich die Musikvereine aus Büchenberg und Eichenzell, die Kindertanzgruppe Dancing unicorns (TLV) und zum Abschluss des Programms die Showtanzgruppen Funky Fräuleins (TLV) und Funtastix Welkers. Besonders umjubelt waren die abwechslungsreichen und begeisternden Aufführungen der Jungen und Mädchen aus den Eichenzeller Kindergärten. Den ganzen Tag über umlagert waren die Cocktailbar und die Hüpfburg
des Roten Kreuzes sowie der Stand der Fuldaer Zeitung.


Auch das alljährliche Kindertheater bot mit drei Vorstellungen im Husarenkeller den kleinen Besuchern ein besonderes Highlight. Die Flohmärkte im Pfarrheim und vor der Kirche luden zum Schauen, Feilschen und Kaufen ein. Auch das Heimatmuseum beteiligte sich mit einem Suchspiel, bei dem die Besucher ihren Spürsinn beweisen und die Ausstellung kennenlernen konnten. Im Kultursaal bot der 1. Eichenzeller Angelsportverein eine große Auswahl an leckeren selbstgebackenen Kuchen. Dank der angenehmen
Temperaturen konnten die zahlreichen Besucher das gelungene Fest bis in die frühen Abendstunden genießen.


Text: Volker Nies / Fuldaer Zeitung

 

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Vereinen, Caterern, Gruppen und Helfern, die dieses Jubiläum zu einem ganz besonderen Weckfresserfest gemacht haben:
FC Britannia Eichenzell – Das Backhaus Eichenzell – Das Backmobil Welkers – Nelles Catering – Party-Service Müller – Genuss ³ Catering -  Fleischerei Bernd Michel - Cocktailbar des DRK - Jugend-DRK & DRK Sanitätsdienst Eichenzell – FFW Eichenzell – 1. Eichenzeller Angelsportverein Eichenzell – Musikvereine Büchenberg und Eichenzell –
Tanzgruppen TLV Eichenzell – Akrobatikgruppe Sportverein Welkers - Norbert Hahnel & das Team des Heimatmuseums – Bauhof – Kindertagesstätten und Mitarbeiter/innen der Gemeinde Eichenzell.