DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

24.07.2018

Vollsperrung der L 3458 von Ried nach Lütter

Vollsperrung der L 3458 von Ried nach Lütter

Die L 3458 ist seit Montag, dem 23.07.2018 zwischen Ried und Lütter voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über Weyhers.

Foto: Rainer Ickler

Die Fahrbahn wird begradigt und auf sieben Meter verbreitert.

Die L 3458 wird ab dem Kreisverkehr bei Ried bis zum Ortseingang von Lütter (Kreuzung L 3458/Forstweg/Wallweg) auf einer Länge von 1.900 Meter grundhaft erneuert und von fünf auf sieben Meter verbreitert. Die Fahrbahn wird dazu neu aufgebaut und Kurven und Längsgefälle werden angepasst. Der gesamte alte Oberbau wird entfernt und die Straße im Erdbau neu angelegt, die Entwässerungseinrichtungen werden erneuert und abschließend die neuen Trag- und Asphaltschichten eingebaut. Ab der genannten Kreuzung bis zur Brücke über die Lütter wird noch auf ca. 65 Meter Länge nur die Fahrbahndeckschicht erneuert.

Die Maßnahme erfordert eine Bauzeit von rund neun Monaten. Während der Winterpause ist die Strecke geöffnet. Im Frühjahr 2019 wird die Vollsperrung wieder eingerichtet und die Bauarbeiten sollen bis Mitte 2019 abgeschlossen sein. Die Kosten für den Straßenbau belaufen sich auf rund 2,65 Millionen Euro. Kostenträger ist das Land Hessen.

Im Zuge der Maßnahme errichtet die Gemeinde Eichenzell im Bereich des Ortseingangs von Lütter einen zwei Meter breiten und rund 80 Meter langen Gehweg. Die Gemeinde Ebersburg legt im Bereich der Kläranlage Ried einen Entwässerungsgraben sowie einen Durchlass neu an. Die RhönEnergie Fulda erneuert im Zuge der Straßenbaumaßnahme zwei Wassertransportleitungen vom Ortseingang bis zur Kreuzung der L3307 in der Ortsmitte von Lütter.


Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de