DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

03.09.2018

Aus der Bauabteilung wird berichtet...

Aktuelle Baumaßnahmen im Gemeindegebiet Eichenzell

Sanierungmaßnahmen im Bürgerhaus Lütter

In der Zeit vom 03. bis zum 28. September 2018 sollen im Bürgerhaus Lütter sowohl eine Sicherheitsbeleuchtung als auch eine Rauchwarnanlage installiert werden. Die Maßnahmen haben einen Auftragswert von etwa 27.000 € und sind Auflage der Bauaufsichtsbehörde. Ebenfalls wird in dieser Zeit die defekte Parkettfläche im Rahmen einer Gewährleistung erneuert. Für diese Maßnahme entstehen der Gemeinde Eichenzell keine Kosten.

In der genannten Zeit kann das Bürgerhaus leider nicht genutzt werden.

 

Friedhofserweiterung in Büchenberg

Der 1. Bauabschnitt der Friedhofserweiterung in Büchenberg ist weitestgehend abgeschlossen. Es wurde ein Parkplatz mit 10 Stellplätzen und eine Treppenanlage errichtet. Der noch fehlende Handlauf soll im Herbst installiert werden, weiterhin wird in dieser Zeit noch die neuangelegte Böschung bepflanzt.

Die eigentliche Erweiterung und Neugestaltung des Friedhofes ist mit dem 2. Bauabschnitt für das kommende Jahr 2019 vorgesehen.

 

Neuer Zaun für die Kita „Spatzennest“ Löschenrod

Die aus Holz bestehende Toranlage und der 145-Meter-lange Holzzaun der Kindertagesstätte Löschenrod wurden kürzlich durch eine zwei-flügelige Toranlage und einen Gittermattenzaun aus Metall ersetzt. Für den Austausch der Umzäunung wurden etwa 6.000 € investiert.

 

Umgestaltung des Spielplatzes „Am Bildstock“ in Löschenrod

Die Umgestaltung des Spielplatzes „Am Bildstock“ in Löschenrod hat begonnen. In diesen Tagen werden vom Bauhof die alten Spielgeräte abgebaut. Die Lieferung der neuen Geräte ist bereits beauftragt. Nach langer Lieferzeit werden die Geräte im Oktober 2018 eintreffen. Die vorbereitenden Arbeiten, wie z. B. Setzen der Einfassungen und Herstellung der Unterpflasterung in den Sandkästen beginnen Mitte September. Das Verlegen des Pflasters und Zusammenbau der Spielgeräte werden in Eigenleistung durch den Ortsbeirat organisiert. Die Übergabe an das Dorf ist für Ende Oktober vorgesehen.

 

 

Neues Mehrzweckfahrzeug für den gemeindlichen Bauhof

In der vergangenen Woche wurde ein neues Fahrzeug der Firma LADOG ( = Leichte Arbeit Durch Ordentliches Gerät)an den gemeindlichen Bauhof geliefert. Da der Leasingvertrag des Bestandsfahrzeuges auslief, war es notwendig, einen Ersatz hierfür zu beschaffen. Das neue LADOG-Fahrzeug ist als Großmäher mit Mähgutaufnahme, zur Laubaufnahme und für den Winterdienst vorgesehen. Dieses Fahrzeug wird auf fünf Jahre geleast und hat einen Wert von ca. 150.000 €. Wie der Firmenname verspricht, soll hiermit ein effektives und zeitgemäßes Arbeiten der Bauhofmitarbeiter gewährleistet werden.