DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

17.12.2018

Aus der Bauabteilung wird berichtet…

Fußwegerneuerung

Die Fußwegverbindung Fasaneriestraße/Buchenweg/Ahornweg in Eichenzell erscheint in einer neuen Optik. Die brüchige Asphaltoberfläche wurde durch Pflaster ersetzt. Die Kosten hierzu belaufen sich auf ca. 40.000,- €.

Neue Zaunanlage für Spielplätze

Der Spielplatz Fasaneriestraße in Eichenzell und der Spielplatz am Bürgerhaus in Döllbach sind mit einer neuen Zaunanlage versehen worden. Der alte morsche Holzzaun bzw. rostige Maschendrahtzaun wurde durch einen Stabgitterzaun ersetzt. Insgesamt wurden rund 8.500,- € investiert.

Grabenaushub und Feldwegebau


In 2018 sind in der Großgemeinde Eichenzell im Rahmen der Unterhaltungsarbeiten an Feld- und Wirtschaftswegen, Gräben gereinigt, Banketten abgezogen und Wege neu profiliert worden. In Zahlen heißt das:

  •     Ca. 10.000 qm Banketten am Wegesrand wurden abgezogen.
  •     Ungefähr 18.750 m Gräben sind gereinigt und neu angelegt worden.
  •     Etwa 2.500 Tonnen Kalkkies wurden zur Profilierung der Wege eingebaut.

Außengebietsentwässerung Melterser Berg

Im Laufe des Jahres hat es bei zwei stärkeren Regenereignissen Probleme in Bezug auf die Entwässerung des Außengebietes oberhalb der Neubaugebiete „Kornblumenweg“ in Rönshausen gegeben.

Nach mehreren Gesprächen vor Ort mit Fachleuten und Hessen Mobil wurde sich dazu entschlossen im Bereich des Entwässerungsgrabens entlang der K60  eine Änderung des Entwässerungssystems vorzunehmen, denn nach einhelliger Meinung gab es durch die zahlreichen Umbaumaßnahmen in diesem Bereich (Neubau K60 – Anbindung Gräben, Drainagen, Ordnung der Entwässerung – Anbindung Kornblumenweg II) zu einer Überlastung des bestehenden Systems. Zurzeit werden durch die Fa. TIKA, Poppenhausen entsprechende Umbaumaßnahmen vorgenommen. Neben einer zusätzlichen Entwässerungsquerung der Straße, die im Rahmen von Gewährleistungsmaßnahmen von Hessen Mobil bereits eingerichtet wurde, wird nun ein entsprechendes Einlaufbauwerk straßenseitig, sowie ein Übergabeschacht friedhofseitig vorgesehen. Aufgrund der geringen Gefällesituation wird eine zusätzliche Rohrleitung errichtet, die das Wasser Richtung Vorfluter führt. Die Maßnahme soll noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. Wir hoffen mit dieser Maßnahme eine Verbesserung der Gesamtsituation hervorzurufen. Zwischen Hessen Mobil bzw. dem Landkreis Fulda als Eigentümer der K60 und der Gemeinde Eichenzell wurde eine hälftige Kostenübernahme vereinbart.