DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.


Fr.

Sa.*

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

* nur in geraden Kalenderwochen

Menü

17.11.2021

Kabarettveranstaltung mit Jess Jochimsen am 13.11.2021

„Am Ende ist alles Mathematik“

Jess Jochimsen denkt. Er denkt viel. So viel, dass ihm manchmal die Gedanken kreisen. Getrieben vom Weiterdenken, Überdenken, Vorausdenken, Fertigdenken wird der Abend in Eichenzell zu einer Art „Gedankensprechen“. Und diese Gedanken sind fordernd, provokant, um die Ecke, schreiend komisch, manchmal deprimierend, manchmal tröstend. „Letztendlich ist alles Mathematik“, so Jess Jochimsen. Kürzen und umkehren.

Die Gäste erlebten am vergangenen Samstag eine rasante Reise durch zahlreiche Themen, die die Menschen gerade bewegen, wie die Kanzlerfrage („Können Sie sich vorstellen, dass unsere neue Bundeskanzlerin ein Mann wird?“), die Unterfinanzierung des Bildungssystems, die ungerechte Verteilung des Einkommens, die Überalterung bei den Wahlberechtigten, Fremdenfeindlichkeit… und natürlich Corona. „Die Welt steht in Flammen und wir regen uns übers Gendern auf!“ Das macht ihn wütend und müde. Mütend! Glauben ist einfacher als Wissen in der Welt des Waschbeckens.

Mit einer Mischung aus klugem kabarettistischem Gedankenaustausch und beeindruckenden musikalischen Einlagen in Form von eigenen Songs begeisterte der Freiburger das anwesende Publikum. Und er entlässt seine Gäste in der Kulturscheune nicht ohne Hoffnung. „Wir kriegen das hin, mit dem Besten, was wir haben. Mit unseren Gedanken!“