DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

22.11.2018

Kartenvorverkauf für Kulturprogramm 2019 beginnt am 3. Dezember 2018!

Hessenpremiere in Eichenzell

Der Gastgeber der BR-Kabarettsendung „Schlachthof“ und Gewinner des Bayerischen Kabarettpreises 2017 Michael Altinger kommt mit seinem neuen Programm nach Eichenzell (Premiere Oktober 2019)

Das Programm ist in Arbeit, der Titel steht noch nicht fest. Fest steht aber: Michael Altinger, bekannt aus dem BR-Schlachthof, präsentiert sein neues Programm in Hessen als erstes in Eichenzell! Karten für die Hessenpremiere am 16. November 2019 in der Kulturscheune sind bereits ab 3. Dezember 2018 bei der Gemeinde Eichenzell erhältlich.

Zu seinem neuen Bühnenprogramm schreibt Altinger: „Wir bleiben tapfer. Standhaft bekennen wir uns zum Fünfklingennassrasierer, aber weigern uns beharrlich, Zahnseide zu benutzen. In der Männeryoga-Gruppe bearbeiten wir die Haltungsschäden, die wir uns beim Geburtsvorbereitungskurs zugezogen haben und bewegen uns erfolgreich auf der Sinnsuche, irgendwo zwischen Craft-Beer-Seminaren und Grill-Kursen. Und ab und zu weinen wir auch, damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Wir sehen dabei zu, wie niedrige Zinsen unsere Altersvorsorge auffressen. Aber zum Ausgleich verschulden wir uns schon mal lustvoll im Hier und Jetzt. Der nächste Jesus stirbt dann halt nicht für unsere Schuld, sondern für unsere Schulden. Bis dahin bleiben wir tapfer und posten weiter falsch geschriebene Speisekarten auf Instagram, damit sich der Leser für klüger halten kann als ein Dorfmetzger in Südtirol. Und alles wird gut. Denn der Altinger wird die Welt für uns sortieren, uns an der Hand nehmen und sagen, dass wir richtig sind. Wir werden lachen, über uns und vor allem die anderen. Denn die Realität wird erträglicher, wenn man sie neu erfindet, in einem Dorf, das die neue bayerische Bürgerlichkeit abbildet, wie kein zweiter Ort zwischen Donau und Chiemsee. Strunzenöd. Von hier werden wir starten, in den zweiten Teil einer Trilogie über den Verlust von Wahrheit und Moral. Vergessen Sie nie: „Im Zweiten sieht man besser!“ Es wird uns ein Licht aufgehen und wir werden uns reich beschenken, mit dem ganz großen Ding. Sie haben den ersten Teil verpasst? Egal - man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren. Der Altinger hat alles parat, was Sie wissen müssen. Im ersten Teil hat er noch geahnt, im Zweiten weiß er Bescheid, und im Dritten wird er verkünden.“

Tickets sind für 21,00 € im Vorverkauf bei der Gemeinde Eichenzell, Tel. 06659 97943, weber@eichenzell.de, erhältlich! Der Vorverkauf beginnt am 3. Dezember 2018!

 

Klaviergenuss und Gaumenfreuden

Klavierkonzert mit Jihye Cecilia Sin in Eichenzell

Die preisgekrönte Pianistin und Gewinnerin des Pianale-Sonderpreises 2018 der Gemeinde Eichenzell Jihye Cecilia Sin gibt am 8. Februar 2019 um 20.00 Uhr ihr Preisträgerkonzert im Kultursaal des Eichenzeller Schlösschens.

Die aus Korea stammende Pianistin Jihye Cecilia Sin erhielt mit acht Jahren ihren ersten Klavierunterricht und gewann  bereits in jungen Jahren Wettbewerbe für begabte Kinder. Im Alter von 17 Jahren entschied sich Jihye für das Klavier als Hauptinstrument und nahm Klavierunterricht bei Prof. Yeonhee Choi an der Seoul National University in Korea. Anschließend studierte sie an der „Kyunghee Musik University“ in Seoul und absolvierte diese mit Auszeichnung. Es folgten ein Master-Klavierstudium an der Kunstuniversität Graz und ein Exzellenzstudiengang mit Konzertexamen an der Musikhochschule in Hamburg.

Für ihr Ausnahmetalent wurde ihr ein Stipendium durch das Ministry of Education in Korea verliehen. Von 2011 bis 2015 war sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein, welche begabte Musiker mit Intensivkursen unterstützt. Jihye Cecilia Sin nahm erfolgreich an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Sie ist Preisträgerin namhafter Musikwettbewerbe in Korea, Österreich und Italien. Zuletzt gewann sie die Treviso Competition in Italien und war unter den vier besten Teilnehmern der Pianale Academy & Competition 2018 in Deutschland.

Jihye Cecilia Sin gibt regelmäßig Solo- und Kammerkonzert in Korea, Ungarn, Deutschland, Serbien, Slowenien, Italien, Liechtenstein, in der Schweiz und Österreich. Neben ihrer Klaviersolokarriere widmet sie sich mit großer Hingabe der Kammermusik mit ihrem Duo "Sin.g" sowie "Ces-Dur Trio" und ist seit 2015 Mitglied der "Piano Music Association" in Korea, welche den kulturellen Austausch fördert.

Auf dem Programm ihres Konzertes in Eichenzell stehen 4 Sonaten von Domenico Scarlatti, Joseph Haydns Variationen f-Moll Hob XVII/6,  Johannes Brahms Klavierstücke op. 119 und die Symphonische Etüden op. 13 von Robert Schumann.

Neben dem musikalischen Genuss sind im Kartenpreis von 28,00 € (ermäßigt 22,00 €) auch ein Begrüßungssekt, ein Snack und ein Getränk enthalten.

Tickets sind ab 3. Dezember 2018 bei der Gemeinde Eichenzell, Tel. 06659 97943, weber@eichenzell.de erhältlich.