DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Menü

07.09.2018

Sax and songs

Am 19. Oktober 2018 um 20.00 Uhr bringt die Gemeinde Eichenzell zwei unterschiedliche, wie hoch talentierte und professionelle Gruppen aus der Region auf die Bühne. Bereits in 2016 begeisterten das „Trio in Es“ (Pia-Maria Sauer, Ute Krönung, Willi Genßler) und das Duo Milena und Simon das Publikum im Rahmen der Veranstaltung „Schöne Töne“. Das aus der Examensarbeit  von Pia Maria Sauer entstandene Saxophontrio präsentiert im Kultursaal des Eichenzeller Schlösschens  u.a. Stücke aus dem eigenen Album, für das sie im Jahr 2014 „Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung“ erhielt. Das variable Trio lässt weiterhin neben Hits und bekannten Melodien aus verschiedenen Jahrzehnten der Musikgeschichte, auch Originalkompositionen erklingen. Von Barock bis Jazz ist alles dabei. Die drei Saxophone Alt, Tenor und Kontrabass-Saxophon bildete den perfekten Dreiklang und laden die Zuhörer zum Träumen ein. Das „Duo Milena und Simon“, bestehend aus den zwei jungen, ambitionierten Künstlern Milena Faulstich und Simon Caba, covern Lieder jeglicher Genres und verwandeln sie in akustische Piano-Gesang-Versionen. Zu ihrem Repertoire  gehören sowohl gefühlvolle Balladen als auch locker beschwingte Popsongs von heute und gestern. Auf dem Programm stehen u.a. Titel  von Adele, Leonard Cohen und Brian Adams. Die 21-jährige Milena beindruckt  mit einer tollen Stimme und einer breiten Klangfarbe, die durch Simons perfektes Spiel am Flügel begleitet wird.

„Trio in Es“

Das „Trio in Es“ ist Ende 2013 im Rahmen der künstlerisch-praktischen Examensarbeit von Pia-Maria Sauer entstanden. Ein Konzeptalbum für ein ganz besonderes Saxophontrio, bestehend aus  Alt-, Baritonsaxophon und Tubax rund um die Schlagwörter „Natur, Bild & Klang“ zeigt eine andere Herangehensweise an Musik und eröffnet dadurch einen neuen Klangraum. Idee und Inspiration für die Examensarbeit war, der Liebe zur Natur einen musikalischen Rahmen zu geben. Bilder und damit verbundene Situationen und Stimmungen werden in Klangbilder transformieren und in komplette Trio-Kompositionen verpackt. Pia-Maria Sauer, die aus Nüsttal stammt, erhielt für dieses Werk u.a. im Jahr 2014 den „Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung“. Was als einmaliges Projekt startete, entwickelte sich nach und nach zu einer festen Besetzung. Die Gründungsphase hat das Fuldaer Trio mittlerweile hinter sich gelassen und sein Repertoire stark erweitert.

Das variable Trio lässt weiterhin neben Hits und bekannten Melodien aus verschiedenen Jahrzehnten der Musikgeschichte, auch Originalkompositionen erklingen. Von Barock bis Jazz ist alles dabei. Mit Witz und Charme regen die Interpretationen der drei Musiker ihre Zuhörer zum Mitwippen und –schnipsen an und so kommt es durchaus vor, dass das Publikum bei dem einen oder anderen Titel spontan einstimmt und mitsingt.

Besetzung:

Pia-Maria Sauer (Altsaxophon)

Pia-Maria Sauer studierte von 2009 bis 2014 Musik, Mathematik und Erziehungswissenschaften für Lehramt an Gymnasien an der Universität Kassel. Während dieser Zeit blieb sie der Region durch Mitwirken in verschiedenen musikalischen Ensembles (Backstage Bigband Fulda, Landesjugendjazzorchester Hessen, Skabrot, Sax & more, etc.) fest verbunden. Daneben unterrichtet sie an der "Elsman's vocal & music school" in Eichenzell und ist seit Februar 2018 Studienrätin an der Wigbertschule in Hünfeld.

Ute Krönung (Baritonsaxophon) und Willi Genßler (Tubax, Altsaxophon)

Willi Genßler unterrichtet die Fächer Klarinette, Saxophon und Querflöte an der VHS-Musikschule des Landkreises Fulda. Ute Krönung ist für verschiedene Institutionen tätig, z.B. für die Lauterbacher Musikschule. Dort unterrichtet sie Klarinette und Saxophon. Beide wirken neben ihrer Unterrichtstätigkeit in verschiedenen Formationen, von Duo über Big Band bis hin zum Sinfonischen Blasorchester mit.

 

„Duo Milena & Simon“

Milena und Simon, bestehend aus Milena Faulstich und Simon Caba, treten seit 2011 gemeinsam auf. Sie covern Lieder jeglicher Genres und verwandeln sie in akustische Piano-Gesang-Versionen. Zu ihrem Repertoire  gehören sowohl gefühlvolle Balladen als auch locker beschwingte Popsongs von heute und gestern. Auf dem Programm stehen u.a. Titel  von Adele, Leonard Cohen und Brian Adams. Es ist der Spaß an der Musik und die langjährige Freundschaft, die jeden Auftritt von Milena und Simon zu etwas Besonderen machen.

Milena Faulstich, 20 Jahre, und Simon Caba, 21 Jahre, stammen beide aus dem Eichenzeller Ortsteil  Lütter. Das Duo hat sich aus der Partyband „Loss of Sound“ heraus entwickelt, in dem beide aktiv sind. Schon lange sind sie neben der Musik auch als beste Freunde stark verbunden. Im Herbst 2011 traten sie zum ersten Mal gemeinsam bei einer Hochzeitsfeier auf und merkten sofort: Das passt perfekt! In der Folgezeit kamen immer mehr Anfragen für Auftritte anlässlich Hochzeits- und Geburtstagsfeiern, aber auch für offizielle Veranstaltungen wurden sie gebucht. Nicht zuletzt gestalteten sie mehrmals den Neujahrsempfang der Gemeinde Eichenzell mit und hatten Auftritte beim Tanner Winterfestival und am Kommersabend des 1.200-jährigen Ortsjubiläums von Lütter.

VVk 10,00 € / AK 12,00 € (Ermäßigung für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung)

Tickets und Info: Gemeinde Eichenzell, Tel. 06659/ 9 79 43