DE EN

+49 (0) 66 59 / 979-0

DE EN

Mo. Di. Do.

Mi.

Fr.

Sa.*

08.00 – 16.00 Uhr

08.00 – 18.30 Uhr

08.00 – 12.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

* nur in geraden Kalenderwochen

Menü

20.03.2020

Stellungnahme von Bürgermeister Dieter Kolb zu den aktuellen Pressemitteilungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation in unserem Land ist Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung besonders wichtig. Dieser Zusammenhalt funktioniert in den verschiedenen
Bereichen unserer Gesellschaft relativ gut. Auch in der Politik sind Auseinandersetzungen zwischen den Parteien in den Hintergrund gerückt, um sich gemeinsam auf die Bekämpfung der Pandemie zu
konzentrieren. Solidarität und gemeinsames Handeln sind oberstes Gebot.

Leider lassen sich in Eichenzell nicht alle Kommunalpolitiker von dieser Maxime leiten. Im Gegenteil: Anstatt solidarisch und besonnen zu reagieren, werden von bekannten Querulanten falsche Meldungen in Presseerklärungen und als Posts in den sozialen Medien verbreitet, die Wut auf die Verwaltung und einzelne Personen erzeugen sollen. Menschen werden verunsichert, nur um für sich daraus einen politischen Vorteil zu ziehen.

Um diese Falschmeldungen klarzustellen, möchte ich mich mit dieser Presseerklärung an Sie wenden:

Ja, es ist richtig, dass derzeit der gesamte Gemeindevorstand unter Quarantäne steht. Ein Beigeordneter, der an der letzten Sitzung des Gemeindevorstands am 11.03.2020 teilgenommen hat, wurde am 18.03.2020 vom Gesundheitsamt darüber informiert, dass das Ergebnis seines Corona Testes positiv ist. Es ist übrigens falsch wie behauptet wird, dass der Betroffene bei dieser Sitzung schon wusste, dass er Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte. Im Gegenteil, der Beigeordnete hat sich sofort nachdem er am 12.03.2020 erfahren hatte, dass Kontakt zu einer anCorona erkrankten Person im Rahmen einer Reisegruppe hatte, in häusliche Quarantäne begeben.Dieses Handeln entspricht den derzeit gültigen Regelungen.
 

Ich habe, nachdem ich von dem Beigeordneten am 18.03.2020 um 13.30 Uhr von der Erkrankung in Kenntnis gesetzt wurde, alle Personen, die an dieser Sitzung teilgenommen haben informiert und
gebeten, sich vorsorglich in Quarantäne zu begeben. Ein externer Teilnehmer wurde am Abend entsprechend in Kenntnis gesetzt. Ebenfalls habe ich das Gesundheitsamt informiert, dass nun die
weiteren Maßnahmen veranlassen wird.

Ich kann alle beruhigen. Es geht uns allen gut – jedoch haben wir Vorkehrungen getroffen, falls wichtige Entscheidungsträger ausfallen sollten. Die anstehenden Sitzungen des Gemeindevorstands
(Entscheidungsgremium) der Gemeinde werden im Rahmen einer Video- oder Telefonkonferenz erfolgen.

Das Team der Gemeindeverwaltung steht zusammen, hat alle wichtigen Schritte in die Wege geleitet und wird dies auch weiter über Homeoffice tun. Die Erreichbarkeit und die Entscheidungsfähigkeit
für WICHTIGE Entscheidungen sind weiterhin gewährleistet!

Bitte lassen Sie sich nicht über soziale Medien wie Facebook oder WhatsApp instrumentalisieren.
Bleiben Sie ruhig und gelassen – jedoch nehmen Sie die allgemeine Lage ernst!
 

Halten Sie bei direkten Kontakten Abstand, besonders zu älteren Menschen und bleiben Sie möglichst zuhause. Vieles ist mittlerweile über digitale Medien möglich.
Seien Sie sich bewusst, dass Menschen durch fahrlässiges Handeln zu Schaden kommen können!

Verfallen Sie bitte trotz der schwierigen Situation nicht in Aktionismus und Panik. Wir müssen zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen. Bieten Sie Menschen mit älteren Menschen mit eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit Ihre Hilfe an.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Wir werden GEMEINSAM diese große Krise meistern.
 

Ihr Bürgermeister

Dieter Kolb und das Team der Gemeindeverwaltung